Bild 1 Bild 2 Bild 3 Bild 4 Bild 5 Bild 6 Bild 7

Herzschlagfinale in der Kreisklasse

von Stephan Weiß:

Am 17.06. fand in der F-Jugend der letzte Spieltag in der Staffel 3 der Kreisklasse statt. Unser letztes Spiel führte unsere F-Jugend II auswärts zum SV Seehausen/Börde. Wir gingen zwar als Tabellenerster in das Match, drei Mannschaften war aber noch am letzten Spieltag der Sieg in dieser Staffel möglich. So auch dem SV Seehausen/Börde. Entsprechend groß war die Aufregung und Spannung. Parallel zu unserem Spiel kämpfte der Bebertaler SV gegen die JSG Völpke/Hötensleben, die ebenfalls durch einen Sieg noch Ambitionen auf den Staffelsieg hatten. Unser Spiel gegen den SV Seehausen verlief von Beginn an zäh und umkämpft. Beide Mannschaften vereitelten die sich wenig ergebenden Torchancen. Noch in der ersten Halbzeit gelang uns durch einen Torschuss von Eddi zwar der Führungstreffer. Dieser wurde aber leider noch vor Halbzeitende durch SV Seehausen ausgeglichen, so dass es unentschieden in die Pause ging. Danach versuchten wir, dem Druck standzuhalten und kompakt und sicher zu stehen. Gleichzeitig versuchten wir, die sich ergebenden Chancen zur erneuten Führung zu verwandeln. Aber der Gegner parierte zunächst unsere Vorstöße. Dennoch gelangen uns im weiteren Verlauf die 2:1 und kurz darauf die 3:1 Führungstreffer durch Raphael aus der Distanz und Olli nach einer Ecke. Eigentlich war damit schon alles klar, da nur noch wenige Minuten zu spielen waren. Leider zeigten unsere Jungs Nerven und mussten kurz darauf das 3:2 und sogar noch das 3:3 in Kauf nehmen. SV Seehausen erhöhte nochmals den Druck, mussten sie zwingend gegen uns gewinnen, um an uns vorbeizuziehen und den Staffelsieg für sich entscheiden zu können. Dank unseres Torhüters Finn hielt dieser uns durch tolle Paraden im Spiel und wehrte jegliche Angriffe nervenaufreibend ab, die unser Abwehrbollwerk mit Aaron, Eddi und Raphael nicht mehr parieren konnte. So ging unser letztes Spiel mit einem hart erkämpften 3:3 zu Ende. Unsere Helden waren völlig erschöpft und sichtlich traurig über das Unentschieden. Aufbauende und aufmunternde Worte waren seitens Trainer und Eltern erforderlich. Zumindest stand zu diesem Zeitpunkt bereits Platz 2 der Tabelle fest. Ein bis dato wirklich tolles Ergebnis dieser Mannschaft.

Aber es war nichts wirklich verloren, da das Spielergebnis des Bebertaler SV gegen die JSG Völpke noch ausstand. Während die Jungs sich sammelten, versuchten wir Trainer die nächste halbe Stunde das Ergebnis aus Bebertal zu erfahren. Dann gratulierte uns der SV Seehausen zum Staffelsieg, da dieser kurz zuvor das Ergebnis erhalten haben. Der Bebertaler SV hatte die JSG Völpke mit 2:1 besiegt und Völpke damit sogar noch auf Platz 3 verwiesen. Somit konnten wir tatsächlich den Tabellenplatz 1 verteidigen und unseren ersten Staffelsieg erringen. Danach gab es kein Halten mehr und die Fußballschuhe flogen nur so durch die Luft. Alle Anspannung und Traurigkeit war urplötzlich verflogen und die Jungs tollten vor den mitgereisten Eltern wie die Großen über den Platz. Eine tolle Saison mit einer tollen Mannschaft.

Der TSV Niederndodeleben – die grün-weiße Macht von der Schrote!

2 Kommentare

  • Petra Stehr

    Leider konnten wir bei dem spannenden Spiel nicht dabei sein aber wir gratulieren den Jungs zu diesem Erfolg.Super⚽,Super⚽Weiterso
    Liebe Grüße aus Wittenberg
    Oma und Opa Stehr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *