Lehrstunde zum 3. Spieltag für die F1 Junioren

Zum 3. Spieltag in der Bördeliga trafen wir am Samstag auf die Blau Weißen aus Wanzleben. Bei tollem Frühlingswetter ertönte pünktlich um 9:30 Uhr der Anpfiff. Was wir dann in der gesamten ersten Halbzeit ablieferten, war alles andere als rühmlich. Wanzleben startete voll durch, lies sehr schön den Ball laufen und ging bis zur 11. Minute (!!!!!!) bereits mit 5:0 in Führung. Wir liefen dem Spiel förmlich hinterher und konnten keine Aktionen nach vorne durchbringen. Einzig und allein ein Konter über Heinrich in der 13. Minute ermöglichte den 5:1 Halbzeitstand. In der Halbzeit fielen klare Worte und auch die Mannschaft unter sich musste jetzt stark zusammenrücken um hier nicht unterzugehen. In der 2. Halbzeit dann das erhoffte Aufbäumen. Schöne Spielzüge im Angriff und eine konsequente Abwehr. In der Abwehr muss heute definitiv Kaleb hervorgehoben werden. Er warf sich mit allem nur möglichen in jeden Zweikampf und setzte damit die richtigen Zeichen.

In der 22. Minute netzte Heinrich zum 5:2 ein und kurz danach in der 24. Minute Selma zum 5:3. Jetzt lief auch bei unserem Gegner nicht mehr alles rund und so konnte in der 27. Minute Heinrich den 5:4 Anschlusstreffer erzielen. In der 29. Minute konnte Wanzleben durch einen Fernschuss die Führung auf 6:4 ausbauen. In den letzten 10 Minuten wurde das Spiel hart umkämpft, so das sich der ein oder andere Spieler kleine Blessuren holte. Leider gelang uns nach vorne nicht mehr viel und so konnten wir unsere erste Pflichtspielniederlage, nach fast einem Jahr, nicht mehr abwenden.

In der 2. Halbzeit, habt ihr kleinen Helden richtig Moral bewiesen und uns gezeigt das Ihr nicht aufgebt. Weiter so!!!

Nächsten Samstag den 08.04.2017 um 09:30 Uhr kommt es in unserer Schrotearena dann zum Kreispokalhalbfinale gegen den FSV Barleben. Kommt alle vorbei und peitscht uns lautstark nach vorne.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *